Sellerie, Sellerie, Sellerie. …

Salate & Frischkost

… Spät und früh will Sofie Sellerie. Frühmorgens schreit sie schon im Bad: »Wo bleibt denn bloss mein Selleriesalat?«. Sellerie, Sellerie, Sellerie …so klang es schon bei der Old Merry Tale Jazz Band und ich kann diese Sofie sehr gut verstehen! Denn der Sellerie ist lecker, wenn er richtig zubereitet wird, zudem ist er ein ein Immunbooster. Insbesondere der Gehalt an den Mineralstoffen Kalium, Eisen und Kalzium macht ihn zu einem wertvollen Gemüse. Sellerie enthält zudem Carotinoide*, Vitamin C* und Vitamine der B-Gruppe.

*Antioxidantien: Dazu zählen im Sellerie Vitamin C und Beta-Carotin. Sie wirken entzündungshemmend.

Diesen Salat gibt habe ich für Euch in 3 Varianten ausprobiert:

Als Sellerie-Birnen-Salat ist er vielen als Waldorffsalat bekannt. Ich gebe gern noch gedörrte Pflaumen aus meinem Garten dazu.

vitale Vollwertkost Sellerie mit Birne und getrockneten Pflaumen.

Rezept für den Selleriesalat mit Birne
1 Sellerieknolle, kräftig abbürsten und gut spülen. Schälen und raspeln. (Die Schalen nicht wegwerfen, sie sind gut für das Suppengrün! https://vitale-vollwertkost.de/suppenfond-gemuesebruehe-selbst-gemacht)
4 Birnen
Einige Trockenpflaumen, ungeschwerfelt und kleingeschnitten.
200 ml Bio-Sahne
2 Handvoll Walnüsse (ich spüle sie immer mit frischem Wasser nochmal ab)

Selleriesalat mit Mango, Birne oder Ananas

Rezept für den Selleriesalat mit Mango
Alle Zutaten wie oben, aber statt der Birne und den Pflaumen 2 schöne, saftige, reife Mangos. Mangos sind sehr gesund: Das verdanken sie den Vitaminen C, E und B, darunter das Vitamin B1, und der Folsäure - so stärken sie das Immunsystem!
Statt der Walnüsse gern Mandeln (die Mandeln sollte man 2-3 Stunden einweichen, da sie getrocknet sind, so werden sie wieder schön weich und zart!)

Selleriesalat mit Ananas

Rezept für den Selleriesalat mit Ananas
Alle Zutaten wie oben, mit kleingewürfelter Ananas - wieviel? Soviel Ihr davon essen wollt! Ananas enthält viel Vitamin C und ist ballaststoffreich - man merkt es, weil sie sich »schleimig« anfühlt! Das ist also etwas sehr Gutes!!!
Statt der Walnüsse gern Mandeln (die Mandeln sollte man 2 bis 3 Stunden einweichen, da sie getrocknet sind, so werden sie wieder schön weich und zart!)
Wie wäre es bei dieser Variante mit Haselnüssen? Ob ganz, gehackt oder geröstet, überlasse ich Euren persönlichen Vorlieben. Auch die Haselnüsse mögen ein frisches Wasserbad vor dem Verzehr.

… Alle Zutaten gut mischen, liebevoll anrichten und ....

Ganz sicher gibt es noch weitere Varianten - Probieren geht ja bekanntlich über studieren, also wagt Euch an diese Vielfalt

Achtung, Achtung!
Und hier noch ein ganz wichtiger Hinweis für den Selleriesalat: Spät und früh oder spät oder früh … wie es beliebt!

Guten Genuss wünscht Euch Michaela Barthel

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Michaela Barthel

Telefon: 033701 57506
Telefax: 033701 90091

Email: info@vitale-vollwertkost.de