Sizilianischer Zitronenkuchen mit Sanddorn

Süßes & Raw

Sanddorn, Sandbeere, Fasanenbeere, Haffdorn, Seedorn – wird die »Zitrone des Nordens« genannt und ist längst auch auf den sandigen Böden der Mark Brandenburg heimisch. Der Sanddorn, sonnenhungrig bis in den Spätherbst – zeichnet sich durch sein dichtes Wurzelwerk, das auch kargen Boden noch Nährstoffe abringt aus. Er schützt seine wertvollen Beeren durch spitze Blätter und reichlich Dornen. Damit steht er für höchste Vitalität und Widerstandskraft – und die stecken wahrlich in diesen weichen, kräftig sauren Beeren:

Ein hoher Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, zahlreiche natürliche Vitamine, mehr Vitamin C als in Zitronen, Vitamin B12 …, Mineralien und Spurenelemente sind der Grund, warum die rotgoldenen  Beeren so wertvoll für die Gesunderhaltung des Körpers und die Stärkung des Immunsystems sind.

Dieses kulinarische Kleinod habe ich nun der sizilianischen Zitrone (dickschalige oder dickfleischige Zitrone) vorgestellt, denn ich wollte wissen, wie gut sich beide vertragen. Mittlerweile habe ich 5 dieser Torten gebacken – aus purer Begeisterung! Also nein! Die Idee für einen Kuchen mit dieser Zitrone hatte eigentlich mein Liebster! Er hat die Zitronen, die wir auf Sizilien liebesgelernt haben, eigentlich im Internet bestellt, um Marmelade zu kochen. Aber es waren noch einige übrig ... Wir haben dann noch gelernt, dass man die Zitronen einige Tage wässern muss, weil sie sonst sehr, sehr bitter sind.

Für den Kuchen den ich heute vorstelle, habe ich nicht nur Zitronen genommen, sondern auch meine eingefrorenen Falläpfel vom letzten Jahr. Man kann die Torte auch ohne Äpfel, also nur mit Zitrone (gut gewässert) und Sanddorn zubereiten – es schmeckt himmlisch und istsehr erfrischend!

Zutaten für den Boden

(Das Rezept ist eine Abwandlung aus der »Vollwert-Fibel für die ganze Familie« Seite 215.
170 g Datteln vermahlen (oder Dattelmus aus dem arabischen Laden)
120 g Mandeln, zerhäckselt, möglichst fein
Beides gut verkneten und als Boden in eine Springform drücken und gut glätten.

Zutaten für den Guss:

600 g kleingeschnittene, gehäckselte oder geraffelte aromatische Äpfel
300 g Zitronen geschnitzetl (möglichst Sizialianische ausgereift und mit viel Fruchtfleisch)
400 g Schmand
170 ml Sanddorn Bio-Muttersaft
2 EL Honig
3 Tüten Agar Agar

Die Zutaten vermischen und mit dem Agar Agar 5 Min. kochen, dann auf den Boden gießen und glatt streichen, erhalten lassen.

Den Kuchen kalt stellen.

Buon appetito würde der Sizilianer jetzt sagen, gutes Geniessen wünsche ich!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Michaela Barthel

Telefon: 033701 57506
Telefax: 033701 90091

Email: info@vitale-vollwertkost.de