Saftige Breite Bohnen

Herzhaft & warm

Warum habe ich mich eigentlich nicht schon eher mal an diese leckeren breiten Bohnen herangetraut! Oft habe ich sie im Supermarktregal liegen sehen – aber ich hatte bisher keine Rezeptidee. Nun hat sie mein Liebster einfach gekauft und da musste ich mir etwas einfallen lassen. Ein bisschen Druck wirkt ja manchmal Wunder …. Rohkost kommt bei Bohnen bekanntlich nicht in Frage denn das Phasin ist giftig, deshalb sollte auch das Kochwasser immer weggeschüttet werden. Bohnensalat möchte ich davon auch nicht machen, ich mache ihn öfter und bald gibt es ja auch Bohnen aus dem eigenen Garten – und so schön lang sehen sie im Bohnensalat dann auch nicht mehr aus. Also habe ich mir überlegt … zu Bohnen passen Tomaten, Knoblauch und Zwiebeln …

Bohnen werden gern zu Lamm gereicht – das ist nicht vegetarisch, aber nicht jeder ist Vegetarier. Gegrillte Lammkarrees würden passen. Fleisch steht jedoch über die Woche ist bei uns nicht auf dem Plan. Aber was passt noch dazu? Als Ergänzung könnte ich mir Bulger mit etwas würziger Gemüsebrühe gekocht vorstellen oder auch ganz einfach mal ein Spiegelei oder ein pochiertes Ei. Für Letzteres habe ich mich dieses Mal entschieden.

Zutaten (für 2–3 Personen):

500 g breite Bohnen,

2 rote Zwiebeln, halbieren, Ringe schneiden

2 Knoblauchzehen, fein gehackt

4 EL Olivenöl

400 g Perltomaten, geviertelt

1/2 Bund Petersilie oder Giersch, fein gehackt

1/4 Bund Dill, fein gehackt

2 Eier und etwas Essig

Zubereitung:

Die Bohnen säubern und 8–10 Min. kochen.

Wasser mit einem »Schluck« Essig kochen und die in eine Tasse aufgeschlagenen Eier nacheinander hineingleiten lassen.

Nach 5 Minuten kann man sie herausschöpfen.

Die Zwiebeln mit dem Knoblauch in Olivenöl glasig dünsten, die gevierteltenTomaten kurz vor Ende, nur zum »warmwerden« dazugeben.

Die fertigen Bohnen auf den Tellern anrichten, es müssen große Teller sein oder längliche, damit sie nicht »überhängen«.

Die würzigen Tomaten darauf anrichten.

Die Kräuter darüberstiegen oder leicht unter die Tomaten heben.

Je ein Ei dazu legen.

Das ist wirklich eine sehr schnelle Mahlzeit und wie ich festgestellt habe, werden die Bohnen nun öfter bei uns auf den Tisch kommen, sie waren ausgesprochen zart und saftig!

Guten Appetit

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Michaela Barthel

Telefon: 033701 57506
Telefax: 033701 90091

Email: info@vitale-vollwertkost.de