Rotkohlsuppe

Suppen & Eintöpfe

Das ist Vorfreude auf Weihnachten! Als meine Kinder diese Suppe zum ersten Mal gegessen haben, waren sie sich einige: »Das schmeckt wie Weihnachten¡«. Und tatsächlich, schließlich kommen hier alle Zutaten zusammen: Rotkohl mit Äpfeln und die Gewürze, Kartoffeln püriert - statt Kartoffelklöße und ja, ach ja! Der Gänsebraten fehlt natürlich, aber auch mit Gemüsebrühe ist der Geschmack sehr ähnlich. Alternativ kann auch zum Anbraten der Zwiebeln und des Rotkohls Gänsefett/Gäseschmalz nehmen.

Ich habe diese Suppe mit ähnlichem Rezept bei der MDR-Fernsehserie »Hauptsache Gesund« kennengelernt und vollwertig modifiziert. 2013 war ich zu Gast in der Sendung – die Suppe gibt es bei uns seitdem jedes Jahr.

Rotkohl ist, wie alle Kohlsorten, reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Er enthält eine große Menge an Vitamin C (50 Milligamm pro 100 Gramm) und liefert einige wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Eisen. Zudem enthält Kohl Glucosinolate. Diese sekundären Pflanzenstoffe sind für das charakteristische Aroma von Kohl verantwortlich. Rotkohl enthält auch viele Anthocyane. Diese Gruppe von Pflanzenfarbstoffen geben dem Rotkohl seine Farbe und wirken sich auch äußerst positiv auf die Gesundheit aus. Anthocyane senken das Risiko für Entzündungsprozesse im Körper. Studien belegen, dass ein hoher Kohlverzehr mit einem niedrigeren Erkrankungsrisiko für Dickdarmkrebs und andere Tumorarten einhergeht.«

Die Zutaten für die Rotkohlsuppe

1 halben Rotkohl
1 Lorbeerblatt, 2 Nelken, (in einem Teesieb in die Suppe hängen, damit sie nicht mit püriert werden)
5 mehligkochende Kartoffeln
2 EL Butterschmalz oder Gänsefett
0,5 TL Salz
6 EL Apfelessig
100 ml trockener Rotwein
2 Äpfel
1 Liter Gemüsebrühe
Vollkorn-Semmelbrösel und etwas Butter
Petersilie
100 ml Sahne

 

Die Zubereitung der Rotkohlsuppe:

Die Kartoffeln schälen und würfeln. Vom Kohlkopf die äußeren Blätter entfernen, den Kohlkopf halbieren, vierteln, den Strunk herausschneiden und den Rotkohl in feine Streifen schneiden.

In einem großen Topf das Butterschmalz erhitzen, die Rotkohlstreifen kräftig darin anschwitzen und die Kartoffelwürfel zugeben. Essig und Rotwein mischen, dazugeben und 10 Min. zugedeckt köcheln lassen.

Die Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen, würfeln und auf das Kraut geben. Mit der Gemüsebrühe auffüllen und 20 Min. bei geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme weiter kochen.

Wenn alles gar ist, die Suppe pürieren, mit Salz abschmecken und mit in Butter gerösteten Semmelbröseln und frischer Petersilie oder etwas Sahne servieren.

 

Guten Appetit und eine frohe Weihnachtszeit, denn heute ist der 9. Dezember 2021

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Folgen Sie mir gerne auch auf Instagram:

Kontakt

Michaela Barthel

Telefon: 033701 57506
Telefax: 033701 90091

Email: info@vitale-vollwertkost.de