Kürbis-Thymian-Auflauf

Herzhaft & warm

Das würzige, bitter-süße Aroma des Thymian sorgt für eine warme und harmonische Geschmacksnote. Thymian ist für seine antibakterielle, antibiotische und schleimlösende Wirkung bekannt – er ist deshalb geradezu perfekt für die Herbst- und Winterküche! Geben sie rechtlich Thymian an Gemüsepfannen, Salate, Aufläufe oder auch in alles, was gerollt und gewickelt wird. Wird der Topf oder der Ofen dann geöffnet, breitet sich ein wohlig, warmes Gefühl in der Küche aus: es duftet nach den Aromen des Herbstes. Kürbis, Kartoffeln und die späten Tomaten mit ihrem voll ausgereiften Geschmack ergänzenden Duft von Thymian und Sahne. Diese Aromen sind es auch, die die Abwehrkräfte stärken – und das können wir für den kommenden Winter ja gut gebrauchen.

Zutaten: (für mind. 6 Personen)

1 Hokkaidokürbis (ca. 1 kg)
500 g kleine Kartoffeln (halbiert bzw. geviertelt)
4 EL Olivenöl
250 g kleine Tomaten
50 g Kürbiskerne

Für den Guss:

50 g Bergkäse, gerieben
300 ml Bio-Sahne
200 ml Gemüsefond/Wasser
1 Bund Thymian, abgerebelt
Salz und Pfeffer

Den Kürbis waschen und ggf. abbürsten, abtrocken, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in dünne Spalten schneiden (max. 2 cm dick) und in Stücke zerteilen. Kürbis und die kleinen Kartoffeln in eine ausreichend große Auflaufform geben, mit dem Öl mischen und gleichmäßig verteilen. Den Käse fein reiben und etwa die Hälfte darüber streuen. Die Hälfte der Sahne mit dem Gemüsefond mischen und den Thymian dazugeben. Mit Pfeffer kräftig würzen, ggf. salzen. Die fertige Thymiansahne über den Kürbis gießen. Nun den restlichen Käse auf dem Auflauf verteilen.

Den Auflauf im Backofen bei 225 Grad oder Umluft 200 Grad 35 bis 40 Min. backen.

Die Tomaten und die Kürbiskerne werden erst 5 Minuten vor Ende der Garzeit über dem Auflauf verteilt. Die Tomaten sollen sich nur erwärmen, etwas aufplatzen, aber nicht zusammenfallen.

Guten Appetit!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Michaela Barthel

Telefon: 033701 57506
Telefax: 033701 90091

Email: info@vitale-vollwertkost.de